Vom Meth-Cup in Bonn!

Am 12. und 13. Juli 2014 fand in Bonn zum ersten Mal der Methusalem-Cup statt. Das Turnier richtet sich hauptsächlich an Alumni der Debattierszene, nachdem Wünsche geäußert wurden, mehr Angebote in dieser Richtung bereitzustellen.

Nach drei Vorrunden konnte sich im Finale mit dem Thema „Sollte es Journalisten verboten sein, als aktive Teilnehmer (Rede- oder Schriftbeitrag) an politischen und wirtschaftlichen Veranstaltungen teilzunehmen?“ Jan Papsch, Marcel Giersdorf und Lukas Haffert als Team „Vizemeister 2008“ als Opposition gegen „Superheroes come to feast“ in der Regierung, bestehend aus Daniil Pakhomenko, Andrea Gau und Florian Umscheid durchsetzen.

Freie Redner waren neben Karsten Stölzgen auch unsere Clubmitglieder Sven Hirschfeld und Tom-Michael Hesse - Gratulation!

Der Heidelberger Debating Club war außerdem mit den Jurorinnen Franziska Städter und Anne Gaa vertreten.

Chejuroren waren Willy Witthaut und Sarah Kempf, die zusammen mit Franziska Städter, Malte Westphal, Lennart Lokstein und Philipp Schmidtke das Finale jurierten.

Dank an die Ausrichtung geht an Lennart Lokstein, Vorsitzender der Streitkultur Tübingen, und Betty Braun, Vorsitzende des Debattierclubs der Universität Bonn, als Organisatoren.

Anmeldung zum Newsletter

Abonniere unseren Newsletter, um über neue Termine und Debatten informiert zu werden!

18 + 2 =
Löse diese einfache Matheaufgabe und gib das Ergebnis ein. Gib zum Beispiel für 1+3 eine 4 ein.
Designed by Till Kroeger